• David Werner

Weltordnung im Wandel - Ray Dalio

Pandemie, Krieg in Europa und Rekordstände bei der Inflation – für viele erscheinen diese Entwicklungen der letzten Jahre beispiellos. Schaut man aber in die Geschichte, dann wird man feststellen, dass die aktuellen Ereignisse eigentlich gar nicht so neu sind.

Tatsächlich wird man merken, dass es gewisse Zyklen gibt, die sich mehr oder weniger gleich wiederholen. Wie genau diese Zyklen aussehen und vor allem was wir damit von der Zukunft erwarten können, hat Ray Dalio in seinem Buch „Weltordnung im Wandel: Vom Aufstieg und Fall von Nationen“ (*) analysiert.


Buchzusammenfassung auf YouTube anschauen


Scheinbar neue Ereignisse

Dass für viele die aktuellen Ereignisse so überraschend kommen, liegt laut Ray Dalio daran, dass man im Normalfall ähnliche Situationen in seinem Leben noch nicht erlebt hat. So haben die wenigsten von uns Krieg erlebt oder dass die Preise plötzlich so schnell steigen.

Schaut man in die Geschichte, sind solche Situationen aber keinesfalls neu. So gab es bspw. den Ersten Weltkrieg und in Folge dessen 1923 eine Hyperinflation in Deutschland, wo man mit Schubkarren voller Geld zum Einkaufen fahren konnte.


In den letzten 500 Jahren sind weltweit Imperien aufgestiegen, aber auch wieder gefallen.

Die großen Weltmächte der letzten 500 Jahre im Überblick

In seinem Buch konzentriert sich Ray Dalio vor allem auf die Niederlande, Großbritannien, die USA und China.

Die vier Weltmächte Niederlange, Großbritannien, USA und China nach Ray Dalio

Der große Zyklus

Der große Zyklus der Weltmächte nach Ray Dalio

Das Ergebnis: Es gibt im Normalfall drei Phasen, die Weltmächte durchlaufen:

  1. Aufstieg

  2. Höhepunkt

  3. Niedergang


Dieser große Zyklus dauert im Normalfall 250 Jahre – mit 10 bis 20 Jahre Übergangszeit dazwischen. Diese Übergangsphasen sind oft geprägt von Konflikten, weil die wenigsten Weltmächte sich einfach geschlagen geben.

Die 8 Stärken eines Landes

Die 8 Stärken eines Landes, nach der eine Weltmacht bemessen wird

Aber wie misst man überhaupt die Stärke von einem Land? Ray Dalio zieht da vor allem die folgenden acht Faktoren heran:

  1. Bildung

  2. Innovation und Technologie

  3. Wettbewerbsfähigkeit (Kosten)

  4. Wirtschaftsleistung

  5. Handel

  6. Militärische Stärke

  7. Märkte und Finanzzentrum

  8. Reservewährungsstatus

Eine Reservewährung ist eine Währung, die in großen Teilen der Welt akzeptiert wird. Aktuell ist das der US-Dollar. Eine Reservewährung zu haben, ist ein Schlüsselelement darin, eine Weltmacht zu werden.

Weil man diese acht Faktoren sehr gut messen kann, kann man damit schauen wie stark ein Land ist, war und wahrscheinlich sein wird. Dazu aber später mehr.


Der große Zyklus im Detail

Der große Zyklus der Weltmächte nach Ray Dalio im Detail

Wie sieht jetzt aber ein typischer Zyklus im Detail aus?

Im Normalfall beginnt ein neuer Zyklus nach einen großen Konflikt wie bspw. einem Krieg. Dadurch wird die neue Weltmacht und damit auch die neue Weltordnung festgelegt. Da erst einmal niemand sich mit dieser neuen Weltmacht anlegen möchte, folgt im Normalfall eine Zeit von Frieden und Wohlstand. Die Menschen gewöhnen sich daran und wetten darauf, dass es genau so weitergeht. Dazu leihen sie sich Geld was zu einer Finanzblase führt. Das Handelsvolumen nimmt zu und damit auch der Anteil der Transkationen, die in dieser Währung abgewickelt werden. Dadurch wird die Währung zur Reservewährung.


Das führt zu mehr Kreditaufnahmen. Allerdings steigt dabei die Ungleichheit zwischen den Reichen und Armen. Die Finanzblase platzt, was dazu führt, dass die Zentralbank Unmengen an Geld druckt. Innenpolitisch eskalieren die Konflikte zwischen den Reichen und den Armen was zu irgendeiner Form von Revolution führt. Entweder kann das friedlich passieren oder in einem Bürgerkrieg enden. Während die Weltmacht damit zu kämpfen hat, nimmt ihre Macht ab und sie wird schwächer – was dazu führen kann, dass die Weltmacht von einer neuen aufsteigenden Macht herausgefordert wird. Oft endet das in einem Krieg.


Aus diesen innen- und außenpolitischen Konflikten entstehen neue Gewinner und Verlierer und die Gewinner setzen sich zusammen, um die neue Weltordnung festzulegen. Damit beginnt der Zyklus von vorne.


Vergleichen kann man das sehr gut mit dem Lebenszyklus von uns Menschen. Natürlich gibt es Abweichungen und nicht jedes Leben verläuft gleich, aber man kann bspw. auf die Lebenserwartung schauen und auf gewisse Indikatoren, um die Zukunft zu antizipieren.


Die Zukunft

Und wie genau könnte die aussehen? Dazu präsentiert Ray Dalio in seinem Buch Computeranalysen aus verschiedenen Ländern.

Ray Dalios Zukunftsprognose nach Computeranalysen
Stand: April 2022 | Quelle: https://economicprinciples.org

Das Ergebnis: Aktuell stehen die USA auf Platz 1. Sie sind also eine starke Macht, die mit dem Dollar den Reservewährungsstatus inne halten. Allerdings sind die USA auf dem absteigenden Ast und könnten langfristig von China überholt werden.


Die Eurozone und auch Deutschland sind eine starke Macht im Seitwärtstrend. Gerade in Deutschland ist die Wettbewerbsfähigkeit nicht wirklich hoch und auch die militärische Stärke lässt zu wünschen übrig.


Weiterführende Informationen

Damit habt ihr jetzt einen sehr groben Überblick, wie die Zyklen aussehen und was uns in der Zukunft erwarten könnte. Wenn ihr tiefer einsteigen möchtet, findet ihr hier



 

(*) Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sog. Affiliate-Links. Kaufst Du etwas über diesen Link ein, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Es handelt sich also um Links mit Werbeabsicht, mit denen Du meine Arbeit unterstützen kannst. Der Preis bleibt für Dich selbstverständlich gleich und es steht Dir natürlich zu, die Produkte da zu kaufen wo Du möchtest :)



Newsletter

Mit dem Newsletter bekommst du alle zwei Wochen kostenlos neue Buchzusammenfassungen in dein E-Mail Postfach. 

Deine Vorteile auf einen Blick: 

  • Bleibe über aktuelle Buchvorstellungen informiert 

  • Zitat der Woche 

  • Buchtipps 

  • Empfehlungen zu anderen Formaten (z.B. Podcast-Empfehlungen)

  • Ausblick: Welches Buch lese ich momentan und welche Buchvorstellungen erwarten Dich in der Zukunft

Melde dich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpasse keine Buchvorstellung mehr!

Vielen Dank! Bitte das Postfach (auch Spam) überprüfen und die E-Mail-Adresse bestätigen :)