• David Werner

"Die Prinzipien des Erfolgs" von Ray Dalio | Buchvorstellung

Aktualisiert: 7. Sept. 2021

Wie wurden die Erfolgreichen erfolgreich und wie haben sie es geschafft, sich so lange an der Spitze zu halten? Genau diese Themen schauen wir uns heute mit dem Buch „Die Prinzipien des Erfolgs“ von Ray Dalio an. Wie ihr das Buch kostenlos bekommt, zeige ich euch am Ende vom Blogeintrag.

 

📚 Hier das Buch direkt auf amazon bestellen (Werbung)

â–ș https://amzn.to/3fUxgq3 (*)

 

Buchzusammenfassung auf YouTube anschauen

Ray Dalio & Bridgewater

Ray Dalio hat mit 26 Jahren die Anlagefirma „Bridgewater“ gegrĂŒndet, die mittlerweile (ĂŒber 40 Jahre spĂ€ter) zu den grĂ¶ĂŸten und wichtigsten Unternehmen in der Hedgefonds-Branche gehört. In seiner Firma herrscht dabei eine einzigartige Kultur, die laut Dalio maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat. Diese Kultur beruht auf bestimmten Prinzipien, die er in seinem Buch „Die Prinzipien des Erfolgs“ vorstellt.


Aufbau des Buchs

Das Buch besteht grundsĂ€tzlich aus drei Teilen: Am Anfang bekommt man einen Überblick ĂŒber das Leben von Ray Dalio und die GrĂŒndungsgeschichte von Bridgewater. Dabei hatte er natĂŒrlich auch mit einigen Problemen und RĂŒckschlĂ€gen zu kĂ€mpfen. Dieses Kapitel könnt ihr theoretisch auch ĂŒberspringen, falls ihr wenig Zeit habt oder euch das nicht interessiert.


Der eigentliche Kern des Buches sind die „Prinzipien fĂŒr das Leben“ und die „Prinzipien fĂŒr die Arbeit“. Letztere sind aber eher an Unternehmer gerichtet und sind im Prinzip eine Anwendung der Lebensprinzipien auf die Arbeit bzw. auf den Umgang mit Gruppen. Deshalb möchte ich euch heute vor allem die „Prinzipien fĂŒr das Leben“ vorstellen.


Prinzipien

GrundsĂ€tzlich sind Prinzipien Wahrheiten, die als Grundlage unserer Verhaltensweise dienen. Im Prinzip sind sie wie eine Sammlung von Erfolgsrezepten und können in Ă€hnlichen Situationen immer wieder angewendet werden. Damit die Prinzipien funktionieren, ist es wichtig, die RealitĂ€t anzunehmen und richtig mit ihr umzugehen. Dieser Prozess ist natĂŒrlich nicht einfach und mit Schmerzen verbunden.


Evolution

Ray Dalio glaubt, dass Evolution die wichtigste Kraft im Universum ist. Im Endeffekt entwickeln wir uns immer in Reihen von Schleifen weiter, die uns entweder Verbesserungen bringen oder uns zerstören. Und wir bestimmen darĂŒber, wie unsere eigene Schleife aussehen wird.


FĂŒnf Schritte-Prozess

Diesen Prozess beschreibt Ray Dalio in fĂŒnf Schritten, um vom Leben das zu bekommen, was man möchte:


1. Klare Ziele haben.

2. Probleme, die dem Erreichen dieser Ziele im Weg stehen, identifizieren und nicht tolerieren.

3. Probleme prÀzise diagnostizieren, um ihre Ursachen zu erkennen.

4. PlĂ€ne entwerfen, mit denen sie sich ĂŒberwinden lassen.

5. Tun, was nötig ist, um mit diesen PlÀnen zu Ergebnissen zu kommen.


Die Schritte sollten in der richtigen Reihenfolge absolviert werden und man sollte sich immer nur auf einen Schritt gleichzeitig konzentrieren. Man kann sich bei der Umsetzung auch Hilfe holen und muss es nicht alleine machen. Denn die Kraft einer Gruppe ist natĂŒrlich viel grĂ¶ĂŸer – vor allem wenn man das gleiche Ziel verfolgt. Dabei hilft natĂŒrlich auch, dass Menschen unterschiedlich verschaltet sind und unterschiedliche FĂ€higkeiten einbringen können.

 

📚 Hier das Buch direkt auf amazon bestellen (Werbung)

â–ș https://amzn.to/3fUxgq3 (*)

 

Radikal aufgeschlossen sein

FĂŒr gute Entscheidungen gibt es zwei Barrieren: Das Ego und blinde Flecken. Diese erschweren es uns, einen Schritt zurĂŒckzutreten und Situationen objektiv zu betrachten. Außerdem machen es Ego-Barrieren schwer, unsere eigen SchwĂ€chen zu erkennen. Deshalb schlĂ€gt Dalio vor, radikal aufgeschlossen zu sein.


Radikal aufgeschlossen zu sein bedeutet, dass man erkennt, dass man den bestmöglichen Weg vielleicht nicht selber kennt und dass der richtige Umgang mit „Nichtwissen“ wichtiger ist als mit Wissen. Zum Beispiel holt man sich ja bei einer Diagnose im Normalfall auch Hilfe von einem Arzt.


Entscheidungen sollte man grundsĂ€tzlich in zwei Schritten angehen: Zuerst alle relevanten Informationen aufnehmen und dann entscheiden. Dazu kann man seine Ansichten mit glaubwĂŒrdigen Menschen besprechen, die auch bereit sind, zu widersprechen, sodass man die Dinge aus ihrer Sicht betrachten kann. Ray Dalio nennt das „respektvolle, bedachte Uneinigkeit“. Dadurch kann man nicht nur dazulernen, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit fĂŒr bessere Entscheidungen.


Radikale Aufgeschlossenheit erfordert aber auch, seine eignen StĂ€rken und SchwĂ€chen zu kennen und vor allem an den SchwĂ€chen zu arbeiten. Da jeder die RealitĂ€t auf eigene Weise erlebt (also verzerrt), kann man beispielweise Computeralgorithmen einsetzen oder glaubwĂŒrdige Menschen befragen, um ein gutes Gesamtbild zu erhalten.


Ideen-Meritokratie und liebevolle Strenge

Bei Bridgewater herrscht ĂŒbrigens eine sog. „Ideen-Meritokratie auf Grundlage von liebevoller Strenge“. Ideen-Meritokratie setzt sich aus radikaler Wahrhaftigkeit, radikaler Transparenz und glaubwĂŒrdigkeitsgewichteten Entscheidungen zusammen. Sie bringt also kluge, unabhĂ€ngige Denker zusammen und fördert eine produktive Uneinigkeit zwischen ihnen, um zur bestmöglichen Entscheidung zu kommen.


Ray Dalio sieht Bridgewater als Familienunternehmen, in dem die Familienmitglieder entweder exzellente Leistungen bringen mĂŒssen oder gehen mĂŒssen. Das bezeichnet er als „liebevolle Strenge“.


Möglichkeiten, um das Buch zu lesen

Das waren jetzt einige Ideen aus Ray Dalios „Die Prinzipien des Erfolgs“. Wie schon am Anfang kurz angesprochen, gibt es viele Möglichkeiten das Buch zu lesen. Den autobiografischen Teil könnt ihr zum Beispiel weglassen und auch die „Prinzipien der Arbeit“ werden wahrscheinlich nicht alle interessieren. Außerdem ist es so, dass sich die Prinzipien teilweise wiederholen. Das liegt unter anderem daran, dass das Buch auch ein Naschlagewerk ist. Falls ihr also ĂŒberlegt, wie man am besten neue Mitarbeiter einstellen sollte, könnt ihr einfach dieses Kapitel lesen. DafĂŒr gibt es im Buch Zusammenfassungen, sodass ihr leicht zu einem Thema springen könnt. Die „Prinzipien fĂŒr das Leben“ solltet ihr aber auf jeden Fall lesen, denn das sind die Grundlagen und auch der eigentliche Kern des Buches.


App zum Buch

Wie bekommt ihr das Buch jetzt kostenlos? Zu dem Buch gibt es eine App (Link: https://www.principles.com). In der App habt ihr unter anderem die Möglichkeit, das Buch digital zu lesen und könnt auch Gebrauch von verschiedenen Werkzeugen wie dem Coach machen. Dabei könnt ihr einfach eingeben, welches Problem ihr habt (z.B. zu viel Stress) und der Coach liefert euch die passenden Prinzipien. Einziger Wehrmutstropfen: Die App – und damit auch das E-Book – ist komplett auf Englisch. Wenn euch das Buch interessiert, dann wĂŒrde ich an eurer Stelle aber auf jeden Fall die App mal ausprobieren und mich dort schon mal in das Buch einlesen.


Hier werden die Prinzipien ĂŒbrigens auf Englisch in einem Video von Ray Dalio vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=B9XGUpQZY38&t=219s&ab_channel=PrinciplesbyRayDalio


Das war die heutige Ausgabe von BĂŒchercheck. Vielen Dank fĂŒrs Lesen und bis zum nĂ€chsten Mal! :)

 

📚 Hier das Buch direkt auf amazon bestellen (Werbung)

â–ș https://amzn.to/3fUxgq3 (*)


(*) Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sog. Affiliate-Links. Kaufst Du etwas ĂŒber diesen Link ein, bekomme ich eine kleine Provision dafĂŒr. Es handelt sich also um Links mit Werbeabsicht, mit denen Du meine Arbeit unterstĂŒtzen kannst. Der Preis bleibt fĂŒr dich selbstverstĂ€ndlich gleich und es steht Dir natĂŒrlich zu, die Produkte da zu kaufen wo Du möchtest :)

Newsletter

Mit dem Newsletter bekommst du alle zwei Wochen kostenlos neue Buchzusammenfassungen in dein E-Mail Postfach. 

​

Deine Vorteile auf einen Blick: 

  • Bleibe über aktuelle Buchvorstellungen informiert 

  • Zitat der Woche 

  • Buchtipps 

  • Empfehlungen zu anderen Formaten (z.B. Podcast-Empfehlungen)

  • Ausblick: Welches Buch lese ich momentan und welche Buchvorstellungen erwarten Dich in der Zukunft

​

Melde dich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpasse keine Buchvorstellung mehr!

Vielen Dank! Bitte das Postfach (auch Spam) überprüfen und die E-Mail-Adresse bestätigen :)